Reiseuhr von ca. 1890

Margaine, Francois-Arsene, 22 Rue Beranger in Paris hat um 1890 diese Reiseuhr in einem ungewöhnlichen, nämlich seitlich eingezogenen Gorgegehäuse hergestellt.

Das schwere massive Gehäuse wurde aus gegossenem, geschliffenen und polierten Messingteilen mit fünf facettierten Scheiben verschraubt.

Flaches gelblich getöntes Emailzifferblatt mit schwarzen arabischen Zahlen für die Stunden und die Weckzeit in weißen Ringen, gebläute Stahlzeiger 
Massives Achttagewerk, gebaut zwischen hartgehämmerten Messingplatinen mit Achsen und Trieben aus Stahl
Gehwerk mit Schweizer Ankerhemmung mit seitlichem Anker mit verdeckten Steinpaletten, bimetallischer Schraubenunruhe, gebläuter Stahlspirale und 12 Steinen

Das Rechenschlagwerk schlägt die halben und vollen Stunden auf eine Tonfeder.

Repetition der Stunden auf Knopfdruck.

Verkäufersignatur: “MADE SPECIALLY FOR BIGELOW KENNARD & Co BOSTON“

Höhe ohne/mit Griff= 15/20 cm, Breite = 10 cm, Tiefe = 9 cm